Die Besucher von Mhondoro können ein warmes und gemäßigtes Klima mit drei unterschiedlichen Jahreszeiten erwarten, von denen jede etwas Einzigartiges zu bieten hat.

Der Winter umfasst die Monate Mai bis Juli. Er ist trocken und bietet warme Tagestemperaturen von etwa 23 °C, die nachts und in den frühen Morgenstunden bis auf ca. 3°C absinken. Der Winter ist eine hervorragende Jahreszeit zur Wildbeobachtung, weil das Gras kürzer und weniger dicht ist und die Tiere sich deshalb leichter erkennen lassen.

Im Frühling, der von August bis Oktober reicht, bleibt das Wetter abgesehen von gelegentlichen dramatischen Gewittern noch trocken. Die Temperaturen sind sehr angenehm und liegen zwischen 27,6 °C am Tage und 8,6°C bei Nacht. Die Bedingungen zur Wildbeobachtung sind in etwa dieselben wie im Winter.

Die Regenzeit im Sommer erstreckt sich von November bis April. Dann ist es heiß und feucht bei einer Tagestemperatur von etwa 30 °C und einer Mindesttemperatur, die nur selten unter 15 °C sinkt. Dezember und Januar sind die regenreichsten Monate. Zu dieser Zeit ist das Wildreservat grün und üppig. Sie eignet sich am besten zur Vogelbeobachtung, weil die Zugvögel dann bereits angekommen sind. Während dieser Zeit kalben außerdem viele Antilopenarten. Erwarten Sie also herzerwärmende Anblicke von Antilopenkühen, die ihre Kälber füttern.

Questions or more information?


or email us: || call us: +27 87 150 2314